Inhalt anspringen

Auch Unternehmen zeigen sich im Rahmen des Stadtjubiläums

Auch Bottroper Unternehmen wollen nicht abseits stehen, wenn die Stadt ihr 100-jähriges Jubiläum feiern kann. Am Samstag, dem 29. Juni, finden sich auf dem Berliner Platz knapp 30 Firmen ein, um sich beim "Tag der Wirtschaft" praxisbezogenen und mit dem Hauptaugenmerk auf dem Thema "Ausbildung" zu präsentieren.

© Stadt BottropOberbürgermeister Bernd Tischler mit den Akteuren.

Birgit Wiesehahn-Haas, Vorsitzende des IHK-Regionalausschusses Bottrop, verspricht "anschauliche Präsentationen" zwischen 10 und 15 Uhr auf dem Berliner Platz. So entstehe ein "gutes Spiegelbild" der Bottroper Unternehmensstruktur. Wobei neben der Präsentation verschiedenster Fertigungstechniken vor allem das Thema "Ausbildung" einen besonderen Schwerpunkt bilde. Und, so Wiesehahn-Haas: "Versprochen, es wird ganz und gar nicht langweilig!"

Was das heißt? Das Unternehmen Borgmann Baupart wird beispielsweise besondere Formen der Metallverarbeitung zeigen, die Baufirma Pawella schickt einen Maurer, der Interessierte in kunstvolle Formen des Steinesetzens einführt. Eine spezielle "Schau" ist auch geboten, wenn Feinkosthersteller Hohmann live Salate verarbeitet, die auch verkostet werden können. Fahrzeughersteller und Edeltuner BRABUS präsentiert eine Luxus-Limousine, in der "Sessel-Lounge" von Möbel Beyhoff können Ermattete sich ausruhen.

Am "Tag der Wirtschaft" nehmen außerdem bisher teil:
Sand und Kies-Produzent Stremmer,
Pumpenhersteller SEEPEX,
Laden- und Metallbauer Seibel und Weyer,
MC Bauchemie,
Vereinte Volksbank,
Vestische Glas- und Farben-Handelsgesellschaft,
IHK Nord Westfalen,
HISB Betreuungsdienst Bottrop,
Tovias Network,
Service for Rail,
Kolping-Bildungswerk DV Essen,
IBK Wiesehahn,
Sparkasse Bottrop,
MUND zu MUND - Die Notfallschule,
Marienhospital Bottrop,
Sportpark Stadtwald,
O&M Coban Estrich,
Baytemür,
RRK Wellpappenfabrik,
Handelsverband NRW-West.

Oberbürgermeister Bernd Tischler kündigt zudem an, dass die städtische Wirtschaftsförderung die zur Verfügung stehenden gewerblichen Flächen vorstellen wird.

Das Rahmenangebot

Natürlich gibt es auch ein Rahmenangebot: Spannende Interviews mit Moderator Christopher Wittmers, Stände und Mitmachaktionen sowie ein reichhaltiges Speisen- und Getränkeangebot (unter anderem von der Biometzgerei Scharun und vom Eiscafe Da Rino). Eine Hüpfburg lädt junge Besucherinnen und Besucher zum Spielen ein.

Am 29. Juni "brummt" es in der Stadt

Die Stadtfest-Organisatoren Andreas Kind und Andreas Pläsken, die den "Tag der Wirtschaft" mit angestoßen hatten, weisen darauf hin, dass der 29. Juni ein ganz besonderer Veranstaltungstag sei. "Denn wir haben nicht nur den 'Tag der Wirtschaft' auf dem Berliner Platz, sondern auch die Geburtstags-Kaffeetafel der AWO von 14 bis 16.30 Uhr auf dem Ernst-Wilczok-Platz, das Antreten zum Ausmarsch der Alten Allgemeinen Bürgerschützengesellschaft ab 15.30 Uhr auf dem Kirchplatz und die Oldtimer-Show tagsüber auf der Gladbecker Straße", berichtet Andreas Pläsken. Und Andreas Kind ergänzt: "Wer abends dann weitermachen möchte, ist herzlich ab 18 Uhr zur 'Extraschicht' rund um den Tetraeder oder zur Bergarena-Show auf der Halde Haniel eingeladen."

Sage nochmal einer, in Bottrop sei nichts los...

Mitmachen noch möglich

Welches Unternehmen noch mitmachen möchte, wendet sich bitte mit einer Mail an die organisierende Veranstaltungsagentur (infobck-Eventsde). Ansprechpartner sind hier Holger Czeranski und Stephan Kückelmann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.