Inhalt anspringen

Kirche füllt Blumenkästen mit Glückwünschen der Bottroper

In Rahmen des ökumenischen Gottesdienstes am Stadtfest-Samstag sammelten die Kirchen Glück- und Segenswünsche auf bunten Blumen. In vier Blumenkästen zeigen sie nun im Rathaus-Foyer den bunten Wünschestrauß der Bottroper an ihre Heimatstadt.

© Stadt BottropVon links: Reinhard Potts (Pfarrer, altkatholische Kirche), Christiane Hartung (Gemeindereferentin, St. Cyriakus), Ronja Schönberg (evangelische Kirche), Oberbürgermeister Bernd Tischler, Stadtdechant Dr. Jürgen Cleve (katholische Kirche) und Steffen Riesenberg (Stadtjugendpfarrer, evangelische Kirche).

Vier Blumenkästen voll gefüllt mit bunten Glückwünschen an ihre Heimatstadt: Die Vertreter der christlichen Kirchen übergaben die Geschenke zum Stadtjubiläum an Oberbürgermeister Bernd Tischler. Sie schmücken in den nächsten Wochen den Eingangsbereich des Rathauses.

Viel Glück und viel Segen

Unter dem Leitwort "Viel Glück und viel Segen" stand der ökumenische Gottesdienst beim Stadtfest. Die Besucher notierten anlässlich des Stadtjubiläums Glückwünsche auf Blumenblätter. Bei den Wünschen geht es um das Zusammenleben, das geprägt sein soll von Toleranz, Frieden, Gerechtigkeit, Freude und Sicherheit. Menschen sollen in Bottrop ihre Heimat finden und ermutigt werden, Wege zu gehen, die das Klima schützen, und das ökologische Verantwortung wichtiger wird. Aber auch Wünsche rund um Geduld und Verständnis werden geäußert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.