Inhalt anspringen

Kommende Spielzeit mit (fast) normalem Theater- und Konzertangebot

Neues Programmheft ist Theatermacher August Everding gewidmet

© Stadt BottropFrank Offert stellt das Porgrammheft für die kommende Spielzeit vor.

Das Theater- und Konzertprogramm für die kommende Spielzeit steht. Der stellvertretende Kulturamtsleiter Frank Offert hat jetzt das knapp 90-seitige Programmheft vorgestellt. Die verschiedenen Theaterreihen bietet den gewohnten Umfang wie in der Vor-Corona-Zeit. Lediglich der Hinweis, alle angebenden Termine stünden unter Vorbehalt, weißen daraufhin, dass die Corona-Krise noch nicht überstanden ist.

Frank Offert ist froh, dass das Kulturamt das Programm mit rund 70 Veranstaltungen auf die Beine gestellt hat. „Kaum ein Amt ist so stark von der Corona-Krise betroffen wie wir“, sagt er. Große Betroffenheit hatte zudem der plötzliche Tod des Kulturamtsleiters Andreas Kind im April ausgelöst, wodurch vieles im Kulturamt nicht wie geplant umgesetzt werden konnte.

Das neue Programm vermittelt nun wieder ein wenig Normalität im Kulturbetrieb der Stadt. Die erste Veranstaltung ist am 27. August der Auftritt des Jazz-Ensembles „Tropical Turn Quartett“ im Film-Forum. In der Reihe „Jazz im Filmforum“ werden insgesamt vier Formationen den gemütlichen Saal in einen Jazzkeller verwandeln.

Die Atmosphäre des Filmforums macht sich auch die Reihe „Schauspiel im Filmforum“ zu Nutze. Sechs Mal treten junge Ensembles auf. Damit wird eine Theater-Reihe fortgesetzt, die sich besonders an Jugendliche wendet. „Wir haben viel Zuspruch bei den Erwachsenen und bei der Kinder-Theater-Reihe. Nur Jugendliche gehen selten ins Theater“, sagt Frank Offert. Mit einer Theateradaption des Tarantino-Films „Reservoir Dogs“ am 26. Februar und einer „Impro-Late-Night“ am 23. April will er das ändern.

Der Vorverkauf für die kommende Spielzeit beginnt am Donnerstag, 6. August, an der Theaterkasse im August-Everding-Kulturzentrum. Dann werden auch die Abonnements neu vergeben. Wegen der weiterhin geltenden Coronas-Schutzverordnung, werden weniger Abonnements verkauft, als gewohnt, um die Abstandsregelungen in der Aula des Josef-Albers-Gymnasiums sicherzustellen.

Zahlreiche, aus dem Fernsehen bekannte Schauspieler kommen nach Bottrop. Dominique Horowitz beispielsweise steht am 23. November mit dem Stück „Fräulein Julie“ auf der Bühne. Im Rahmen der Abo-Reihe B treten Boris Aljinovic, Michaela May, Jochen Busse und Hugo Egon Balder auf.

In der Kabarettreihe mit insgesamt vier Veranstaltungen verkündet Anka Zink am 17. November „das Ende der Bescheidenheit“ und am 20. Februar nimmt das Duo „Onkel Fisch“ die Populisten für ihre Kinder in Haftung.

Zum Kinderprogramm gehören Theateraufführungen und Musikangebote im Mini- und Kinder-Klassikklub.

Zum Sommer-Open-Air öffnet in der Bergarena auf der Halde Haniel der „Musikladen“. Songs aus den 1970er und 1980er Jahren füllen eine musikalische Wundertüte, die vom 25. bis 30. Juni 2021 an fünf Abenden an die Fernseh-Show des Senders Radio Bremen erinnert.

Mit Unterstützung der LWL-Kulturstiftung werden junge Musiker ihre Interpretationen klassischer Komponisten im Kammerkonzertsaal präsentieren. Auch die Termine für das 33. Orgel-Plus-Festival stehen fest. Vom 3. bis 10. Januar begrüßen die Kircheninstrumente das neue Jahr. Das Veranstaltungsangebot erweitert der Bottroper Comedian Benjamin Eisenberg. Mit der 20. Staffel seiner Reihe „Comedy im Saal“ lädt er ab dem 27. September wieder Gäste in den Kammerkonzertsaal, um die aktuellen Ereignisse bissig zu kommentieren.

Das Veranstaltungsheft liegt jetzt an zahlreichen Stellen in Bottrop aus. Gewidmet ist es dem in Bottrop Theatermacher August Everding. Fotos zeigen Everding, der zuletzt in München arbeitete, bei seinen Besuchen in Bottrop. Eine weitere Ergänzung des Hefts sind Saalpläne, die den Besuchern bei der Platzreservierung die Orientierung erleichtern sollen.

Nachdem die zweite Hälfte der jetzt ablaufenden Spielzeit weitgehend der Corona-Krise zum Opfer gefallen ist, können im Vorverkauf erworbene Karten ab dem 13. Juli an der Theaterkasse zurückgegeben werden. Wer mit der Rückgabe bis zum 6. August wartet, kann alte Tickets direkt in Karten für die neue Spielzeit umtauschen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz