Inhalt anspringen

Historische Fahne ans Stadtarchiv übergeben

Fahne von 1956 der Alten Allgemeinen folgt älteren Exemplaren ins Stadtarchiv

© Michael KaprolBei der Fahnenübergabe (v.r.): Andreas Pläsken (Vorsitzender der Alten Allgemeinen Bürgerschützengesellschaft), Christoph Grolla (Vorstandsmitglied der Historischen Gesellschaft), Ralf Schönberger (amtierender König und Oberleutnant der 3. Kompanie), Burkhard Klanten (Vorstand Sparkasse) und Wolfgang Vornefeld-Sühling (Hauptmann der 3. Kompanie).

Aus Alt mach Neu: die 3. Kompanie der Alten Allgemeinen Bürgerschützengesellschaft hat mit Unterstützung der Sparkasse Bottrop und in Zusammenarbeit mit der Historischen Gesellschaft eine neue Kompaniefahne bestellen können. Die „Vorgängerin“ von 1956 wurde nun an Heike Biskup und das Stadtarchiv übergeben. In dessen Besitz befinden sich bereits zwei historische Fahnen der Schützengesellschaft. Im Josef Albers Museum Quadrat konnte anhand der Insignien die Geschichte der Bürgerschützengesellschaft (immerhin die zweitälteste Vereinigung in Bottrop) sichtbar gemacht werden.

„Alle Exemplare sind wirklich etwas Besonderes“, sagte Stadtarchivarin Heike Biskup. „Sie sind wahrscheinlich die ältesten noch erhaltenen Fahnen eines Vereins oder einer Gesellschaft Bottrops. Umso wichtiger ist es, dass die Zeugnisse der Stadthistorie für die Nachwelt erhalten bleiben.“

Die älteste der drei gezeigten Flaggen stammt aus dem Jahr 1875 und würde für 50 Mark von der 2. Kompanie angeschafft. Sie repräsentierte die Schützen rund 100 Jahre lang: Erst 1981 stiftete das amtierende Königspaar der 2. Kompanie eine neue Fahne. Die zweite historische Flagge wurde von der 3. Kompanie 1886 bei einem Schützenfest eingeweiht. Sie kostete damals rund 300 Mark und wurde durch die Stiftung der Frauen und Jungfrauen der Gesellschaft finanziert, wie es in Chroniken heißt. Auf grünem Grund ist auf dieser Fahne die „Germania“ abgebildet und es sind die Wörter „Eintracht“ und „Bürgersinn“ zu lesen.

Mit ihrer neuen Flagge ist die 3. Kompanie der Alten Allgemeinen sehr zufrieden: „Es war höchste Zeit für eine Neue. Unsere alte Schützenfahne drohte schon fast vom Stock zu fallen“, erklärt der amtierende König und Oberleutnant der 3. Kompanie Ralf Schönberger. Das Vorgänger-Modell der 3. Kompanie ist von 1956. Eine Planungsgruppe innerhalb der Kompanie überlegte sich ein neues Design, ohne dabei die Traditionen und die eigene Identität zu verlieren. Die neue Fahne sollte eigentlich schon geweiht ihren Dienst antreten, jedoch musste die im Juni vorgesehene Weihe wegen der Corona-Umstände verschoben werden.

© Stadt BottropDie alte Flagge der Schützengesellschaft von 1956.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz