Inhalt anspringen
© Promo

Bottrop zum 14. Mal im Zeichen der Figurentheatertage

Festival zeigt vom 16. bis zum 26. September 2017 Aufführungen für Kinder und Erwachsene.

© Stadt BottropPräsentieren das Festival: Ilse Ortmann (Kulturamt), Maja Brüggemeier, Werner Bartelt-Brüggemeier und Peter Efing (Ele).

Man könnte sagen, dass vom 16. bis 26. September in Bottrop wieder die Puppen tanzen, wenn dies nicht despektierlich wäre. Denn das, was auf dem Festival zu sehen sein wird, gilt bewusst als Figuren- und nicht nur als Puppentheater mit durchaus ernsten Stücken und einer eigenen schauspielerischen Darstellungsform und Dramaturgie. Von vier Aufführungen sind zudem nicht Kinder, sondern Erwachsene die Zielgruppe mit Stücken wie Molières „Der eingebildete Kranke“, der "Schachnovelle" von Stefan Zweig und Anders Thomas Jensens "Der Gutmensch" sowie der Abend mit Michael Hatzius und seiner Echse unter dem Titel "Echstasy".

© Stadt Bottrop

Maja Brüggemeier und Werner Bartelt-Brüggemeier, Träger des Bottroper Kulturpreises und über viele Jahre auf Tour mit ihrem "Figurentheater Sonstwo", stehen auch bei dieser Ausgabe der Figurentheatertage Pate und sind verantwortlich für die künstlerische Leitung. Inzwischen genießen sie es, selbst Theater anschauen zu können und sind in Deutschland und den Nachbarländern unterwegs. Sie sind nicht nur hervorragende Kenner der Szene, sondern akquirieren auch Künstler und Stücke für das Festival in Bottrop. In der Szene wachse in den letzten Jahren der Bedarf an anspruchsvollen Stücken vor allem für Erwachsene, stellen sie fest.

© Stadt Bottrop

Schwerpunkt der Figurentheatertage bleibt aber das junge Publikum. 14 Produktionen richten sich Kinder, wobei acht von ihnen in Schulen und Kindertagesstätten aufgeführt wird. Öffentlich gezeigt und für den Kartenverkauf frei sind sechs Stücke, darunter "Der Räuber Hotzenplotz", "Hühnerei und Entengrütze", "Knipsel und die herrlichste Suppe der Welt", "Friede und Frosch", "Vom Igel, der keiner mehr sein wollte" und "Rapunzel".

© Stadt Bottrop

Unterstützt wird das Festival in diesem Jahr auch wieder von einer Reihe von Sponsoren, ohne die Kosten von 30.000 Euro nicht aufgebracht werden könnten. Sponsoren sind die Ele, die Volksbank, die Egon-Bremer-Stiftung, Möbel Beyhoff und die Moment Tree GmbH von Markus Konze. Gefördert werden Figurentheatertage zudem vom Kultursekretariat NRW Gütersloh und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordhein-Westfalen.

Kartenvorverkauf, Auskünfte, Bestellungen

Theaterkasse

Weitere Informationen

Anschrift

Blumenstr. 12-14
46236 Bottrop

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt

Öffnungszeiten

Montag 9.30 - 12.00
13.00 - 16.30
Dienstag 9.30 - 12.00
13.00 - 16.30
Mittwoch 8.00 - 12.00
Donnerstag 9.30- 12.00
13.00 - 18.00
Freitag 9.30 - 12.00
13.00 - 16.30
Samstag geschlossen

Highlights des diesjährigen Festivals

Download

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}