Inhalt anspringen
Ähnliche Inhalte
Suche
© Stadt Bottrop

Extraschicht 2024 in Bottrop

Am 1. Juni steigt in Bottrop nach sieben Jahren die Extraschicht wieder im BernePark. Was es diesmal alles zu erleben gibt.

Die Extraschicht macht einmal mehr die Nacht zum Tag. In diesem Jahr ist der BernePark als Spielort wieder mit dabei. Acht Stunden lang gibt es dort am 1. Juni ab 18 Uhr bis um 2 Uhr in der Nacht volles Programm zum Thema Metamorphosen. 

Es kann nur gut werden

„Wir freuen uns riesig, nach sieben Jahren wieder im BernePark zu sein. Es kann nur gut werden“, freut sich Dana Brüning vom Kulturamt Bottrop auf die Veranstaltung. Anders als in den vergangenen Jahren findet die Extraschicht in diesem Jahr anlässlich des 25. Jubiläums der Route der Industriekultur nicht am letzten, sondern am ersten Juni-Wochenende statt.

Ein abwechslungsreiches Programm

Artistik, Schauspiel, Musik und Walk-Acts verwandeln den BernePark in einen Ort voller Fantasie, die der stillgelegten Kläranlage neues Leben einhaucht. Die Artist:innen von Flying Street Art machen das „Theater der Pflanzen“ zu ihrer Bühne und präsentieren mit ihrem unkonventionellen Programm eine vollkommen neue Perspektive auf die Welt der Akrobatik. Für ordentlich Stimmung sorgt die Gruppe Vier Gewinnt, die mit ihrem Programm den Fantastischen Vier Tribut zollt. Für die Besucher:innen heißt das: Gute Laune ab dem ersten Ton. Der Schauspieler Peter Trabner folgt der Spur des griechischen „Aktionsphilosophen“ Diogenes von Sinope, der vor 2400 Jahren in der damaligen Weltstadt Athen in einer Tonne lebte. Trabner steigt in Diogenes‘ Tonne und holt heraus, was unsere Gesellschaft wegwirft. Der Tod, ein Berliner Comedian, nähert sich mit Humor dem ernsten Thema Tod und erzählt von seinem Beruf als Tod. An den Röhrenhotels sorgen zwei Schauspielerinnen mit kurzen Performances rund um das Thema Metamorphose für unterhaltsame Einlagen. Längst Tradition in Bottrop und auch in diesem Jahr wieder dabei: die Walkacts aus dem eigenen Haus. Kurzum: Zur Extraschicht macht der BernePark so manche Metamorphose auf wundersame und eindrucksvolle Weise erlebbar.
Die Freude über die neue alte Spielstätte ist nicht nur auf Seiten des Kulturamtes groß.

Wir hoffen, dass uns einige nach der Veranstaltung wieder besuchen!

Auch BernePark-Betreiber Thomas Frings freut sich auf die Veranstaltung. "Für uns ist es schön, den BernePark auf diese Weise noch bekannter zu machen und wir hoffen, dass uns einige nach der Veranstaltung wieder besuchen!" Am späten Abend bietet der BernePark selbst mit der Lichtinstallation von Mischa Kuball und Lawrence Weiner ein ganz besonderes Highlight. Für das leibliche Wohl sorgt das Restaurant im Maschinenhaus.

Kunst während der Extraschicht

In Zusammenarbeit mit der Emschergenossenschaft entsteht während der Extraschicht ein besonderes Kunstwerk. Die Künstlerin Vera Vorneweck wird einen Text über den BernePark schreiben, der als permanentes Kunstwerk im Park verbleiben wird.

Tickets und Transfer

Tickets für den Bottroper Spielort sind an der Tageskasse für 14 Euro erhältlich, ein Ticket für alle Spielorte kostet 24 Euro. Mit diesem Ticket können die Besucher:innen auch die Shuttlebusse zu weiteren Standorten der Extraschicht nutzen. In Bottrop hält die Linie 6.

Dank an die Unterstützer

Damit das Programm in diesem Umfang realisiert werden kann, hat sowohl die Egon Bremer Stiftung als auch das Unternehmen MEWA die Bottroper Extraschicht erneut finanziell unterstützt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz