Inhalt anspringen
© Stadt Bottrop

Künstlerbund wechselt von blau zu rot

Teil zwei der Ausstellung "Nothing but blue - nothing but red" ist bis zum 31. Mai 2019 in der Städtischen Galerie zu sehen. KünstlerInnen verbinden die Farbe mit Gefühlen, der Natur, Gefahren und Abstraktes.

Nach dem ersten Teil der Ausstellung „Nothing but Blue – Nothing but Red“, bei der die KünstlerInnen des "Künstlerbund Bottrop" Werke zeigten, die sich mit der Farbe blau auseinander setzten, wechselten die Werke am Freitag, 5. April, zur Midissage, vom coolen blau zum leidenschaftlichen rot. Die Ausstellung wird bis zum 31. Mai 2019 in der Städtischen Galerie zu sehen sein.

In der Kulturgeschichte ist rot die Farbe für Grenzbereiche und spielte, als eine der drei Primärfarben, in der Malerei schon immer eine zentrale Rolle. In der figurativen, wie auch abstrakten Kunst findet man sie in all ihren Nuancen.

Eine Hommage an die Farbe rot

Die Ausstellung „Nothing but red“ ist eine Hommage an jene Farbe, die so viele verschiedene Interpretationen beinhaltet wie keine andere: Rot ist Leben, Energie, Potenz, Macht, Liebe, Wut, Wärme, Gefahr, Kraft. Der Teufel trägt rot, Revolutionäre schwenken rote Fahnen und im Schlafzimmer brennen rote Lichter. Manche sehen bei dieser Farbe rot, andere lässt sie erröten.

Die 21 KünstlerInnen aus dem Künstlerbund zeigen wie vielfältig die Farbe ist. Sie bringen die Ausstellung zum glühen, zum blühen, verbinden mit der Farbe die Apokalypse, den roten Teppich und das Rotlicht. Die Vorsitzende, Irmelin Sansen, sieht vielerlei Lerneffekte im Zuge der vorangegangenen Projektarbeiten: "Eine Ausstellung ganz in rot zu halten, gab den Mitgliedern neue Impulse, Blickwinkel, Herausforderungen und die Möglichkeit, sich neu zu entdecken."

Kontakt

Städtische Galerie

Weitere Informationen

Anschrift

Blumenstr. 12-14
46236 Bottrop

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt

Öffnungszeiten

Mo – Fr 9-20 Uhr, Sa 9-12 Uhr

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz