Inhalt anspringen
© Stadt Bottrop

Heide Kraft stellt Werke im Bürgerbüro aus

Bilder werden noch bis zum 2. Oktober 2020 zu sehen sein

Die erste Ausstellung im Bürgerbüro in der Corona-Krise gestaltet die Künstlerin Heide Kraft. Die gezeigten Bilder stellen einen Querschnitt ihrer Arbeit der vergangenen sieben Jahre dar und können noch bis zum 2. Oktober 2020 besichtigt werden.

Die Oberhausener Malerin Heide Kraft, Mitglied der Kunstgemeinschaft Bottrop, begann zunächst als Autodidaktin und malt seit 2006 im Dinslakener Studio für Malerei „Magenta“. Hier hat sie sich durch diverse Kurse und Workshops unter Anleitung der Malpädagogin Ulrike Int-Veen weitergebildet.

© Stadt BottropHeide Kraft präsentiert einen Querschnitt ihrer Arbeit der vergangenen sieben Jahre.

In den Räumen des Bürgerbüros sind insgesamt 21 Werke zu sehen. Inspiration für ihre Bilder holt sich die Künstlerin aus der Natur, wobei Farben, Linien und Kontraste im Vordergrund stehen. „Meine Kunst ist gegenstandslos. Ich vermittle meine Eindrücke durch Farben, Stimmungen und Licht“, sagt Heide Kraft. Die Farbkomposition der Bilder wird dabei durch die verschiedenen Jahreszeiten beeinflusst. Für ihre Arbeiten setzt die gelernte Buchhalterin Acrylfarben und Pigmente sowie Sand, Tusche und Schellack ein.

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen infolge von Corona ist der Zugang zum Bürgerbüro nur dann möglich, wenn man für sein Anliegen vorab telefonisch einen Termin vereinbart hat.

© Stadt BottropFarben, Linien und Kontraste stehen in den Bildern der Künstlerin im Vordergrund.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz