Inhalt anspringen
© Stadt Bottrop

Fahrende Ausstellung „Auf ganzer Linie“ im August Everding Kulturzentrum

Fotoprojekt über Haltestellen zwischen Bottrop und Gladbeck ab Oktober in der „jungen galerie“

© Stadt BottropDie Ausstellung zeigt die in Szene gesetzten Bushaltestellen

Das Fotoprojekt „Auf ganzer Linie“ verbindet die Städte Bottrop und Gladbeck durch eine kreative Gestaltung der Bushaltestellen der Linien 259 und SB 91. Zur Feier von 100 Jahren Stadtrechte in den beiden Städten haben es sich die Jugendlichen der Kulturwerkstatt Bottrop und der Jugendkunstschule Gladbeck zur Aufgabe gemacht, jede Haltestelle zu inszenieren und anschließend auf einem Foto festzuhalten.

Eine Collage der Bilder ist auf der Seite eines Linienbusses der Vestischen zu bewundern. Am 15. Juni fand bereits die Ausstellungseröffnung statt. Die Fotografien wurden in dem zur Verfügung gestellten Bus präsentiert. Die fahrende Ausstellung war sowohl in Bottrop, als auch in Gladbeck zu sehen. Außerdem zierte jede Bushaltestelle „ihr eigenes“ Bild.

Das Projekt wird mit Landesmitteln durch die Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendkunstschulen gefördert. Außerdem unterstützt die Vestische das Projekt.

Die Ausstellung ist derzeit in der "jungen galerie" im August Everding Kulturzentrum zu sehen. Während der Herbstferien vom 14. bis 25. Oktober gelten für das Kulturzentrum August Everding folgende Öffnungszeiten: Montags, dienstags, mittwochs und freitags von 9 bis 18, donnerstags von 9 bis 19 und samstags von 9 bis 14 Uhr. Außerhalb der Ferien ist ein Besuch von 9 bis 20 Uhr möglich.

Ab November wird die Ausstellung in Gladbeck in der dortigen Stadtbücherei gezeigt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz