Inhalt anspringen
Ähnliche Inhalte
Suche

Das Mitmachfest - So ist es entstanden

Das Mitmachfest in Bottrop hat seinen Ursprung im Wissenschaftsjahr 2015 und leistete einen wesentlichen Beitrag zur partizipativen Stadtentwicklung. Als Produkt intensiver Vernetzungs- und Aktivierungsarbeit zwischen einer Vielzahl unterschiedlicher Akteure hat sich das Mitmachfest zu einem festen Bestandteil in Bottrop entwickelt und fand am 18. Mai 2019 bereits zum fünften Mal statt. 

© Stadt Bottrop

Es bietet entsprechenden Akteuren in den Themenbereichen Klimaschutz und Klimaanpassung, Umwelt, Nachhaltigkeit, sozialer Zusammenhalt und Ressourceneffizienz die Möglichkeit, ihre Themen in der Stadtgesellschaft zu platzieren, sich zu präsentieren und niederschwellig zu vernetzen. Die Zielgruppe des Mitmachfestes umfasst explizit alle Bevölkerungsgruppen, Generationen und Kulturen sowie Institutionen und Vereine. Die Stadt Bottrop ist Initiatorin und Organisatorin des Mitmachfestes, stellt die notwendige Infrastruktur bereit (Markstände, Pavillons, Bierzeltgarnituren, Strom usw.), organisiert die Öffentlichkeitsarbeit und regt Akteure und Bürger zur Teilnahme an. Sowohl für die beteiligten Akteure als auch für die mitmachenden Bürger ist das Fest kostenlos. 

© Stadt Bottrop

Fairer Umgang mit Natur, Mensch und Ressourcen

Im Jahr 2019 lautete das Motto des Fests „Fairer Umgang mit Natur, Mensch und Ressourcen“. Neben einem bunten Bühnenprogramm boten eine Vielzahl an Aktionen die Möglichkeit zum Mitmachen und Entdecken. Der Fachbereich Umwelt und Grün der Stadt Bottrop gab Kindern die Möglichkeit in einem Experiment die Versickerungsfähigkeit unterschiedlicher Böden zu testen, Erwachsene konnten sich gleichzeitig über die Möglichkeiten der privaten Regenwasserbewirtschaftung informieren. 

© Stadt Bottrop

Zudem wurde Kindern über das Memoryspiel „Bodenwissen im Handumdrehen“ spielerisch begreifbar gemacht, dass der Boden Lebensgrundlage für Menschen, Tiere und Pflanzen ist und welche Gefahren Umweltbelastungen und Bebauung bringen können. An einem anderen Stand des Fachbereichs wurden Samenbomben gebastelt, um auf die Themen Biodiversität und Insektensterben aufmerksam zu machen.

Da der Berliner Platz, auf dem das Mitmachfest stattfand, nicht dauerhaft begrünt sein kann, hat die Stadt Bottrop das Fest zum Anlass genommen, temporäre Begrünung in der Innenstadt zu platzieren. Einerseits waren dies die sogenannten Wanderbäume, anderseits außerdem das erste mobile Grüne Zimmer. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz