Inhalt anspringen

Wie kann ich meinem Kind unter die Arme greifen?

Unterschätzen Sie nicht Ihre Einflussmöglichkeiten.

Was können wir als Eltern tun?

Wie kann ich mein Kind bei der Berufswahl unterstützen? Was kann ich wo tun? Wann sollte ich lieber zurückziehen?

Helfen, aber nicht bevormunden ist die Zauberformel. Doch wie?

  • Sprechen Sie mit Ihrem Kind über seine/ ihre Interessen und Wünsche
  • Seien Sie offen für ungewöhnliche Ideen bzw. Berufswünsche
  • Betreiben Sie gemeinsam Recherche zu Praktikumsplätzen,  Ausbildungsberufen, Ausbildungsplätzen, Studiengängen und was man anschließend damit macht
  • Helfen Sie bei der Zusammenstellung der Bewerbungsunterlagen. Das bedeutet nicht, dass Sie diese für Ihre Kind schreiben. Jedoch können Sie anbieten, Korrektur zu lesen, bei der Erstellung des Lebenslaufes zu unterstützen, Bewerbungsfotos aussuchen etc.
  • Schreiben Sie gemeinsam Checklisten oder Pro-Contra-Listen
  • Helfen Sie Frustrationen zu ertragen
  • Zeigen Sie Verständnis. Die Anforderungen heute sind andere als damals, als Sie sich für eine Ausbildung oder ein Studium entscheiden mussten

Behalten Sie den Zeitplan im Auge: Was kommt in der Schule als nächstes? Welche Fristen müssen eingehalten werden?

© Stadt Bottropab Klasse 9, 2. Halbjahr
© Stadt Bottropab der Q1, 2. Halbjahr

Auf der folgenden Seite finden Sie Ansprechpartner/innen zur persönlichen Beratung sowie Links mit Interessentests und Seiten mit Informationen zu Berufen und Studiengängen

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz