Inhalt anspringen

Ferienspaß auf Kirchhellener Heidhof

Raus aus dem Alltag, rein in die Natur. Die Stadtranderholung bietet drei Wochen Ferienspaß

© Stadt BottropHier wird das Seilspringen geübt

Stadtranderholung seit Jahren beliebt

Auf dem großen Gelände des Waldkompetenzzentrums Heidhof tollen seit Montag (26.07) wieder zig Kinder herum. 55 Kinder nehmen dieses Jahr pro Woche an der Ferienaktion teil.

Der städtische Fachbereich Jugend und Schule führt für Bottroper Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren die Stadtranderholung durch. Die ‚älteste‘, aber immer noch angesagte Ferienaktion findet traditionell in der zweiten Hälfte der Sommerferien statt. Eine Teilnahme an der Maßnahme ist für die Kinder für eine, zwei oder für alle drei Wochen möglich – ganz wie es in den Ferienplan für den Sommer passt.

© Stadt BottropHeute dürfen die Kinder sich schminken oder sich schminken lassen

Transport und Verpflegung

Die Kinder werden werktäglich (Montag bis Freitag) an verschiedenen Haltestellen in Alt-Bottrop und Kirchhellen abgeholt, zum Heidhof gefahren und am Abend zur entsprechenden Haltestelle zurückgebracht.
Außerdem werden den Kindern täglich ein Frühstück, ein Mittagessen vom Caterer sowie ein kleiner Snack am Nachmittag angeboten, so dass sie den langen Tag ohne knurrenden Magen gut überstehen.

Breites Programmangebot

Geboten wird ein abwechslungsreiches Programm, das von Werk- und Bastelangeboten über sportliche Aktivitäten bis hin zum Kennenlernen aller Möglichkeiten des Waldkompetenzzentrums Heidhof reicht. Sie können das gesamte Gelände, den benachbarten großen Spielplatz und den umliegenden Wald mit kleinem Bachlauf nutzen.

Natürlich steht der Ferienspaß unter kompetenter pädagogischer Gesamtleitung und wird von einem ausgebildeten Team von Betreuern begleitet. Die meisten von ihnen sind Schulbegleiter. Die angemeldeten Kinder werden in altersgerechte Gruppen eingeteilt, die jeweils von erfahrenen Gruppenleitungen begleitet werden.

© Stadt BottropKinder designen sich T-Shirts als Erinnerung an die Stadtranderholung

Corona konform

Eingeteilt in fünf großen Gruppen bleiben die Kinder die Woche über zusammen und vermeiden so das Durchmischen. Jede Gruppe entscheidet sich einmal am Morgen und einmal am Nachmittag für einen Programmpunkt und führt diesen in der Gruppe zusammen durch. Gegessen wird ebenfalls in der geschlossenen Gruppe und jedes Kind muss bevor es isst sich die Hände waschen.

Am Montagmorgen zum Start mussten alle Kinder einen negativen Test vorweisen und auch die Betreuer werden alle zwei Tage getestet.

© Stadt Bottropv.l. Betreuer Christian und Nico bei den Grillvorbereitungen

Abschluss mit Disco und Grillen

Heute ist der letzte Tag der ersten Woche und da stehen für die Kinder neben zum Beispiel Schminken und T-Shirt Gestalten zwei besondere Highlights auf dem Programmplan-  die Disco und das Grillen.

Um 17 Uhr heißt es dann für viele wieder ein Jahr warten, für andere geht es am Montag noch weiter.
Die Stadtranderholung findet noch die nächsten zwei Wochen bis zum 13. August statt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz