Inhalt anspringen
Ähnliche Inhalte
Suche
© Stadt Bottrop

Kleiner Taschenkalender mit großem Inhalt

Gratis für Bottroper Schülerinnen wird zum Schuljahresbeginn bereits zum 13. Mal der Mädchenmerker unter die 8. Klassen gebracht

Im Taschenformat hält der Kalender Tipps zur Studien- und Berufswahl und Infos für die Zukunftsplanung bereit. Die beliebten Berufsportraits berichten diesmal über eine Schädlingsbekämpferin, eine Metzgerin und eine Klimamanagerin. Bunt gemixte Stories zeigen interessante Mädchen und Frauen, informieren über K.O.-Tropfen ebenso wie über Mädchen und Politik, beim Thema Sport geht es in diesem Jahr ums Boxen und Skaten.

"Der Mädchenmerker zeigt den Schülerinnen vor allem eine breite Palette verschiedener Möglichkeiten der Berufs- und Studienwahl. Die berufliche Orientierung sollte auf die persönlichen Neigungen und Stärken zurückgehen, damit das große Angebot an verschiedenen Berufen unabhängig von Rollenbildern oder Altbewährtem voll ausgeschöpft werden kann", so Susanne Lehmann, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bottrop. Mit Unterstützung des Landes NRW und lokalen Kooperationsbeteiligten kann die Gleichstellungsstelle den Mädchenmerker in diesem Jahr zum 13. Mal kostenlos herausgeben.

Zum Schuljahresbeginn 2022/2023 werden alle weiterführenden Schulen in Bottrop beliefert. Der Mädchenmerker liegt ab der kommenden Woche auch in verschiedenen Dienststellen der Stadtverwaltung aus oder kann bei der Gleichstellungsstelle angefordert werden: Susanne Lehmann, gleichstellungsstellebottropde, 02041 / 70 3330.

@Maedchenmerker: Infos auch auf Instragram

Seit der letzten Ausgabe ist der Mädchenmerker mit aktuellen Infos auch auf Instagram.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz