Inhalt anspringen
Ähnliche Inhalte
Suche

Berufs- und Studienorientierung in der Sekundarstufe II

© Fotolia

Nach dem Abitur sind die Möglichkeiten Vielfältig.
Damit die Jugendlichen eine reflektierte Wahl treffen, gibt es im Rahmen von KAoA auch in der Sekundarstufe II verpflichtende Bausteine zur Berufs- und Studienorientierung.


Bausteine zur Orientierung in der Sekundarstufe II

In der Sekundarstufe II stehen Selbstreflexion und Praxisphasen auf dem Stundenplan. Es werden Workshops zu den Themen

  • Standortbestimmung
  • Stärkung der Entscheidungskompetenz und
  • Studienorientierung

durchgeführt. Außderm gilt es auch hier Praxiselemente in Betrieben, Hochschulen oder anderen Institutionen zu absolvieren und sich rechtzeitig mit dem Thema Bewerbung zu befassen.

Weitere Informationen zu den KAoA-Bausteinen in der Sekundarstufe II finden Sie hier (Öffnet in einem neuen Tab).

Online Tests für eine erste Orientierung

Die Vielfalt der Studienfächer ist groß.
Hinzu kommen verschiedene Arten des Studiums:

Was ist ein duales Studium? Und worin liegt der Unterschied zwischen dem Studium an der Hochschule oder Fachhochschule? Welche Zugangsvorasussetzungen und Fristen gilt es zu beachten?

Unter Jetzt Potenzial checken (Öffnet in einem neuen Tab) werden einige Homepages mit Orientierungstests und weiteren Informationen zur Berufswelt aufgeführt. 

Duales Orientierungspraktikum

Einen ersten Einblick in ein Studium und das entsprechende Berufsfeld kann interessierten Schüler und Schülerinnen der gymnasialen Oberstufe ein duales Orientierungspraktikum ermöglichen. Durch das Erleben des Studiums an der Hochschule in ausgewählten Fachbereichen und durch ein anschließendes Praktikum bei einem Unternehmen im entsprechendem Berufsfeld sollen die innovativen Studienmöglichkeiten erfahren und konkrete Berufsmöglichkeiten kennengelernt werden.

Für Schüler:innen der Sekundarstufe II bietet die Kommunale Koordinierungsstelle gemeinsam mit der Hochschule Ruhr West das duale Orientierungspraktikum in Bottrop an. In einer studienpraktischen Woche während der Herbstferien werden die Teilnehmer zunächst gezielt an die Besonderheiten eines Studiums herangeführt, um anschließend in einer betriebspraktischen Woche die Möglichkeit zu erhalten, sich in einem Unternehmen über das entsprechende Berufsfeld sowie ggf. über Produkte und Fertigungsprozesse zu informieren.

Kontakt

Hochschule Ruhr West

Studienberatung

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz