Inhalt anspringen
© Stadt Bottrop

NachbarschaftsWerk Rheinbaben

Das Projekt hat das Ziel, das Stadtbild der Rheinbaben-Siedlung zu erhalten und trotzdem etwas für den Klimaschutz zu tun. In den denkmalgeschützten Häusern sollen Nahwärmenetze entstehen und die Gebäude energetisch modernisiert werden.

© Stadt BottropPlakat zur Aktion

Eine einmalig hohe Förderquote gibt es für alle Hauseigentümer in der Rheinbaben-Siedlung. Bis zu 60 Prozent der Investitionskosten werden getragen, wenn sich Eigentümer von sogenannten stadtbildprägenden Gebäuden zusammenschließen. Grundvoraussetzung sind mindestens vier Wohneinheiten und mindestens zwei Gebäude, die dann eine Kraftwärmekopplungsanlage, die Strom und Wärme liefert, betreiben. Jetzt werden Nachbarschaften gesucht, die auf Grundlage dieser Möglichkeit ihre Häuser sanieren wollen.

Nachbarschaftswerk Rheinbaben

Weitere Informationen

Hintergrund zum Projekt

Links

© Stadt Bottrop

"Sie möchten Erfahrungen austauschen oder eine Einkaufsgemeinschaft bilden - das MitMachModul bietet Ihnen die Möglichkeit, sich auf einer geschützten Plattform auszutauschen. Sie melden Ihre Interessen und wir vernetzen Sie mit Gleichgesinnten aus Ihrer Nachbarschaft."


Nähere Informationen zum Rheinbabenprojekt und den aktuellen Angeboten finden man auf folgender Internetseite:

Downloads

Nachrichten zum NachbarschaftsWerk

Kontakt

Alexandro Hugenberg

Stadtplanungsamt

Weitere Informationen

Anschrift

Verwaltungsgebäude Luise-Hensel-Straße
Luise-Hensel-Str. 1
46236 Bottrop

Karte öffnen (Google Maps)
Karte öffnen (OpenStreetMap)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt

Tel.: 02041 704519
E-Mail-Adresse: alexandro.hugenbergbottropde
Raum 301a


© Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
© Stadt Bottrop
${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}