Inhalt anspringen

Erfolgreiche Beratung zur energetischen Modernisierung

Zum Ende des Jahres 2020 wird erneut deutlich, wie erfolgreich das Beratungsmodell der Stadt Bottrop zur energetischen Modernisierung von Wohngebäuden ist. Mit Stand vom 17.Dezember hat die Innovation City Management GmbH (ICM) insgesamt 4.017 kostenlose Energieberatungen durchgeführt. 932 Förderanträge für CO2-einsparende Baumaßnahmen sind im Anschluss bei der Stadt eingereicht worden. Bewährt hat sich die Zweistufigkeit des Verfahrens: Nach der Erstberatung durch die ICM setzt die ebenfalls kostenlose Sanierungsbegleitung von Alexandra Peters ein. „Egal welche Fragen im Laufe einer Baumaßnahme auftauchen, die Ratsuchenden haben immer einen Ansprechpartner. Das macht das Bottroper Erfolgsmodell aus“, sagt Karl-Heinz Maaß, Abteilungsleiter Stadterneuerung und Koordinierungsstelle InnovationCity.

Restmittel sind noch im Fördertopf

Aktuell nimmt die Stadt Förderanträge für energetische Gebäudemodernisierungen im Pilotgebiet InnovationCity noch entgegen. Geförderte Maßnahmen müssen allerdings spätestens Mitte 2021 (Stichtag 30. Juni) abgeschlossen sein. „Unser Ziel ist es, die Fördermittel des Landes in Höhe von 2,75 Mio. Euro komplett auszuschöpfen“, erläutert Maaß. „Wir haben momentan noch ein gewisses Polster, zumal oft kleinere Zuschüsse von 1.000 oder 2.000 Euro eine große Rolle spielen.“

Aufsuchende Beratung besonders erfolgreich

ICM-Geschäftsführer Burkhard Drescher zeigt sich mehr als zufrieden mit den bisher erreichten Zahlen. „Von den 4.017 Energieberatungen, die wir im Auftrag der Stadt geleistet haben, wurden 1.071 bei den Eigentümern direkt im Objekt durchgeführt“, erklärt er. „Diese sogenannten aufsuchenden Energieberatungen sind besonders erfolgreich, denn sie lösen besonders häufig eine Maßnahme aus.“ Drescher ist erleichtert, dass auch die telefonischen Beratungen gut funktionieren. „Corona zwingt uns zu Vorsicht, daher bieten wir unseren Service auch am Telefon oder per Videokonferenz an.“ 140 Mal hat die Erstberatung in dieser Form stattgefunden.

© ICM

Blumen für die 4000. Energieberatung

Auch die 4000. Energieberatung, für die Rena Abdolsamad (Bild li.) jetzt einen weihnachtlichen Blumenstrauß von der ICM erhielt, wurde am Telefon geführt. Die 25-jährige hatte den Termin ausgemacht, um anstehende Modernisierungsmaßnahmen an einer Doppelhaushälfte aus dem Jahr 1928
zu besprechen. Ihr Mann und sie ziehen innerhalb von Bottrop-Welheim um und wollen ihren 151 qm großen Altbau u.a. mit neuen Fenstern, neuer Haustür und neuer Heizung energieeffizienter machen. ICMEnergieberaterin Kiranpreet Kaur (Bild re.) konnte zu diesen Themen viel Input liefern, die weitere Vorgehensweise besprechen und auf das Einholen der Angebote verweisen. An letzterem fand Rena Abdolsamad Gefallen: „Ich fand es positiv, verschiedene Handwerker zu kontaktieren, denn jeder kam mit neuen Informationen, neuen Ideen und auch anderen Kalkulationen.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz