Inhalt anspringen
Ähnliche Inhalte
Suche

Grundschule Welheim gewinnt Basketballturnier

Gelungene Premiere in der Dieter-Renz-Halle

© Stadt Bottrop

Passen, Dribbeln, Sternschritt und Korbwurf - rund 100 Kinder zeigten am Dienstag, 6. Februar ihr Können beim Basketballturnier der Grundschulen in der Dieter-Renz-Halle. Den Siegerpokal durfte am Ende die Grundschule Welheim in den Händen halten.

Sieben Bottroper Grundschulen hatten sich mit insgesamt elf Teams für das Turnier angemeldet, welches erstmals im Rahmen der Sportif-Initiative sowie mit personeller und inhaltlicher Unterstützung des Westdeutschen Basketballverbandes ausgerichtet wurde. Gespielt wurde in gemischten Teams im 4 gegen 4 mit fliegendem Wechsel nach den Regeln des Mini-Basketballs. Mit viel Ehrgeiz und großer Spielfreude lieferten sich die Dritt- und Viertklässler auf den zwei Spielfeldern umkämpfte, aber stets faire Duelle und zeigten, dass sie den Umgang mit dem Basketball bestens beherrschen. Denn neben vielen gelungenen Pass-Stafetten und quirligen Dribblings landete auch so mancher Drei-Punkte-Wurfversuch im Korb.

Nach spannenden Partien in der Vorrunde und in der Endrunde standen mit der Ludgerusschule 1 und der Grundschule Welheim 2 schließlich die beiden Finalisten fest. In einem spannenden Endspiel behielt das Team der Grundschule Welheim mit 7:5 die Oberhand. Platz drei ging an die Rheinbabenschule. Grund zur Freude hatten am Ende aber dann alle teilnehmenden Mannschaften: Denn neben Urkunden und Medaillen bekam jedes Team vom Westdeutschen Basketballverband einen neuen Basketball geschenkt.

Neben den Turnierspielen sorgte zudem ein Skills Contest für Abwechslung und Spaß. Allein gegen die Uhr und mit dem Basketball an der Hand waren im Slalomparcours, am Tchoukball-Netz und beim Korbwurf vor allem Koordination, Reaktion und Geschicklichkeit gefragt. Das zeitschnellste Mädchen und der zeitschnellste Junge kamen von der Astrid-Lindgren-Schule und erhielten im Rahmen der Siegerehrung einen eigenen Basketball.
„Wir freuen uns sehr, dass die Kinder so zahlreich und mit großer Begeisterung dabei waren. Das zeigt uns, dass es richtig ist, mit Basketball eine weitere Sportart in unseren Maßnahmenkatalog aufzunehmen“, zog Nina Heithausen für die Steuerungsgruppe des Sportif-Projekts ein positives Fazit.

Einen großen Beitrag zum reibungslosen Turnierablauf leistete auch der Basketball-Kurs des Josef-Albers-Gymnasiums. Die zwölf JAG-Schülerinnen und Schüler managten die gesamte Turnierleitung professionell und leiteten die Spiele in Zweiergespannen souverän und mit viel Fingerspitzengefühl.

Projektinformation:
Das Projekt SPORTIF (SPORTmotorik. Individuelle Förderung) ist seit 2010 in Bottrop etabliert und eine gemeinschaftliche Initiative der Bezirksregierung Münster, des Bottroper Sport- und Bäderbetriebes und des Bottroper Sportbundes. Damit verteilen sich die Kompetenzen auf die drei Projektsäulen Schule, Stadtverwaltung und Sport. Auf Grundlage des Letter of Intents plant und koordiniert die Steuerungsgruppe des Projekts die Maßnahmen im Rahmen von SPORTIF. Schirmherr ist Oberbürgermeister Bernd Tischler.

Ausführliche Informationen zum Projekt: www.sportif-bottrop.de.

Stadt Bottrop

mehr Informationen

Kontakt

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz