Inhalt anspringen

Viele "Orgel PLUS"-Veranstaltungen müssen als Live-Stream stattfinden

Corona-Rahmenbedingungen beuteln auch das 33. Bottroper Festival zwischen dem 3. und 10. Januar 2021

Erstmals stand eine Ausgabe des über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Festivals "Orgel PLUS" kurz vor der Absage. Die Corona-Lage beutelt auch dieses Festival durch. Doch nun ist klar, dass die 33. Ausgabe stattfinden wird - wenn auch mit deutlichen Einschränkungen und Veränderungen.

So finden die meisten Veranstaltungen zwischen dem 3. und 10. Januar 2021 nicht als Präsenzveranstaltungen mit Zuhörer(inne)n statt, sondern per Live-Stream aus der Kirche Herz Jesu mit der dortigen Orgel, deren Einweihung Anfangspunkt des Festivals war. Zu sehen und zu hören sind die Konzerte im Internet unter dem Link www.orgelplus.de. Denn wegen der nicht geringen technischen Erfordernisse können nicht die vorgesehenen Orgeln in verschiedenen Kirchen einbezogen werden.

Die Programme bleiben aber oft die vorgesehenen:

Montag, 4. Januar 2021 • 20 Uhr
Orgel PLUS Posaune
Musik aus Barock und Romantik

Dienstag, 5. Januar 2021 • 20 Uhr
Orgel zu vier Händen und Füßen sowie Sprecher
Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung

Mittwoch, 6. Januar 2021 • 20 Uhr
Orgel PLUS Viola d'amore
Werke von Louis Couperin, Johann Sebastian Bach, Frank Martin, Toussaint Milandre

Donnerstag, 7. Januar 2021 • 20 Uhr
Orgel zu vier Händen und Füßen II
„Nordische Klänge“ - Musik unter anderem von Edvard Grieg und Jean Sibelius

Freitag, 8. Januar 2021 • 16 Uhr
Orgel PLUS PLUS Saxophon-Quartett
Familienkonzert
Pindakaas Saxophon-Quartett
Léon Berben, Orgel

Freitag, 8. Januar 2021 • 19 Uhr
Orgel PLUS Saxophon-Quartett
Pindakaas Saxophon-Quartett und Léon Berben, Orgel und Cembalo
Musik von Johann Sebastian Bach, Johann Pachelbel und Arvo Pärt

Ausfallen müssen das Neujahrskonzert am 3. Januar mit Walzerklängen, das Seniorenkonzert am 6. Januar in der Martinskirche und die beliebte Orgel-Exkursion, die in diesem Jahr wieder in die Niederlande (diesmal nach S'Hertoogenbosch) führen sollte. Eine solche Fahrt lässt aber die geltende Corona-Schutzverordnung nicht zu. Das Konzert mit den Dresdner Bachsolisten, dass für den 10. Januar mit festlicher Barockmusik zum Festival-Abschluss geplant war, wird nach Aussage von Festival-Leiter Dr. Gerd-Heinz Stevens im kommenden Jahr nachgeholt.

In Absprache mit den beiden Gemeinden können der Eröffnungs-Gottesdienst am 3. Januar ab 11.15 Uhr mit einem Instrumentalensemble in der St. Cyriakus-Kirche (Wiederholung im Abendgottesdienst um 18 Uhr) und der Abschluss-Gottesdienst am 10. Januar ab 9.30 Uhr in der Herz Jesu-Kirche stattfinden, wobei die entsprechenden Schutzkonzepte der Kirchen jeweils zu beachten sind. Im Abendgottesdienst am 10. Januar ab 18 Uhr in der Cyriakus-Kirche ist die Orgel plus Mandoline ud Laute zu erleben.

Stadt Bottrop

mehr Informationen

Kontakt

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz