Inhalt anspringen

Oberbürgermeister Bernd Tischler freut sich über die gute Ausbildungssituation in Bottrop

Lob für die Zusammenarbeit zwischen Stadt und den relevanten Institutionen

Oberbürgermeister Bernd Tischler freut sich über die guten Ausbildungszahlen in Bottrop. Denn trotz der anhaltenden Corona-Pandemie bilden Bottroper Unternehmen fast im gewohnten Maße und darüber hinaus aus. Die Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen meldet aktuell, dass die Anzahl der Lehrverträge sogar 3,4 Prozent über dem Vorjahr liegt.

„Im Vergleich mit anderen Kommunen in der Emscher-Lippe Region stehen wir sehr gut dar“, erklärt der Oberbürgermeister. „Dies ist auch das Ergebnis der guten Zusammenarbeit zwischen Stadt, Kammern, Gewerkschaft und der Agentur für Arbeit, die wir im vergangenen Jahr mit dem Handlungskonzept 'Querfeldein' neu ausgerichtet haben. Durch die gemeinsame Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist das Thema Ausbildung in den vergangenen Monaten in der Stadt noch stärker sichtbar geworden. Mein Dank geht hier auch an meine Mitarbeiter(innen) im Bereich Kommunale Koordinierung Schule-Beruf und der Wirtschaftsförderung, die in den Sommerferien über die Sozialen Medien, die städtische Webseite und die Plakataktion 'Last Minute Berufe Checken' an den für junge Leute relevanten Stellen auf das Thema aufmerksam gemacht haben.“

Für alle interessierten Jugendlichen und Betriebe hat die Stadtverwaltung Informationen zusammengestellt und lotst Hilfesuchende an die richtigen Stellen. Dass die Informationen ankommen, zeigt sich auch daran, dass in Bottrop alle zwölf Plätze, die im Rahmen des speziellen „Ausbildungsprogramms NRW“ zur Verfügung standen, besetzt werden konnten. In der Akquisearbeit haben die Regionalagentur Emscher-Lippe und die kommunale Wirtschaftsförderung eng miteinander kooperiert.

Auch jetzt gibt es noch freie Ausbildungsplätze. Laut Agentur für Arbeit sind in Bottrop noch 189 angebotene Plätze unbesetzt. Im Gegenzug suchen in Bottrop noch 111 Jugendliche eine Stelle.

Weitere Informationen:
Für Unternehmen:
Stadtverwaltung, Amt für Wirtschaftsförderung, Christian Wortmann, Tel.: 70-3199.
www.bottrop.de/wirtschaft

Für Ausbildungsplatzsuchende:
Stadtverwaltung, Kommunale Koordinierung Übergang Schule - Beruf, Nicole Preuß, Tel.: 70-3759.
www.bottrop.de/kaoa

Stadt Bottrop

mehr Informationen

Kontakt

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz