Inhalt anspringen
© Stadt Bottrop

Beim Horror-Fest fließen 1.500 Liter Kunstblut

Das Halloween Horror Fest gehört zu den beliebtesten Veranstaltungen im Movie Park Germany. In diesem Jahr gruseln sich die Gäste zum 20. Mal. Das Jubiläum wird mit einem Festival und einigen Neuheiten gefeiert.

Die Gruselzone „Acid Rain“, DJ Max Bering, die irische Volksband „Lappländer“ und die neue Horror-Attraktion „Wrong Turn“ werden an insgesamt 17 Terminen bis zum 4. November für spitze Schreie und Gänsehaus sorgen.  Mit 280 Monstern, 1500 Liter Kunstblut, vier Tonnen Kürbisse hat  das Halloweenteam um Projektleiter Manuel Prossotowicz ab dem  6. Oktober jede Menge Schnickschnack für erschreckende Momente. „Auf die Dekoration und Atmosphäre wurde zum 20-jährigen Jubiläum viel Wert gelegt und einige Visionen in die Tat umgesetzt“, sagt der Projektleiter. So wird dem Besucher der Eintritt in die Welt des Horrors mit dem Durchschreiten großer Eingangstore in verschiedene Themenbereiche gewährt: dem „Horrorwood Boulevard“, dem „The Dead West“ und dem „Fear Pier“. Filmmusik Klassiker, Rock, House und schaurige Jahrmarktmusik sorgen in den verschiedenen Zonen für die richtige Stimmung. Der neue Themenbereich „Acid Rain“ wird neben der zentralen Partyzone auch zur Anlaufstelle für Fans ungewöhnlicher Halloween- Kulinarik.

DJ und Live-Musik

Für musikalische Highlights sorgen DJ Max Bering sowie die irische Volksband Lappländer. Der Bochumer Max Bering ist fester Bestandteil des Parookaville-Festivals und wird im Movie Park auf der „New York Plaza Stage“ auflegen. Die Oberhausener Band „Lappländer“ wird mit temporeichen irischen Songs und nordischen Eigenwerken für Abwechslung auf der Bühne sorgen.

Filmkulisse „Wrong Turn“ als neue Horror-Attraktion

Die neue Attraktion „Wrong Turn“ verspricht ultimative Gruselerfahrung. Wie im gleichnamigen Film wird eine vermeintliche Abkürzung zum Verhängnis. Die Besucher werden zur Beute blutrünstiger Kannibalen. Über dem Weg türmen sich riesige Felsen und hinter Bäumen lauern Gefahren, denn kannibalische Waldbewohner warten auf ihr Abendmahl. Die nervenaufreibende Hetzjagd beginnt mit der zwielichtigen Tankstelle, führt vorbei an einem zehn Meter hohen Wasserfall und über versperrten Wegen. In einer  abgeschiedenen Hütte warten blutdürstige Waldbewohner auf ihr Abendmahl.

Die wagemutigen Touristen erhalten für ihre Tour eine solarbetriebene Sicherheitslampe, die den Weg durch die Nacht weisen soll. „Allerdings sind Überraschungen vorprogrammiert", sagt Prossotowicz. Die Handlung des Films wird mit Detailverliebtheit in 22 Szenen umgesetzt.

Monsterfreie Zone im Nickland

Bis zum 4. November gibt es täglich von 12 bis 17 Uhr das „Kinderhalloween“ mit Attraktionen für Kinder von drei bis elf Jahren. Sie schnitzen Kürbisse und verwandeln sich beim Kinderschminken in Gespenster. Die Geschichten der Märchenerzählerin „Hexe Hedwig“ und ein Labyrinth laden zum kindgerechten Gruseln.

${html.arvedui.search.moreLikeThis.label}
${html.arvedui.search.form.label}

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz