Inhalt anspringen

Erfolgreicher Testlauf im Impfzentrum

Kennenlernen der Beteiligten und Klärung der Abläufe: Verantwortliche mit Testlauf im Bottroper Impfzentrum zufrieden

© Stadt Bottrop

Im Bottroper Impfzentrum hat am Mittwoch (27. Januar) am Südring 79 ein umfassender Testlauf stattgefunden, um am 8. Februar zum Impfstart gewappnet zu sein. Mit den Testergebnissen der Übung sind die verantwortlichen Organisatoren sehr zufrieden.

Ziel des heutigen Treffens war es zum einen, die Abläufe an den einzelnen Stationen von der Sicherheitskontrolle am Eingang bis zur Aushändigung der Impfunterlagen zum Schluss zu testen und mögliche Schwachstellen oder Fehlerquellen aufzudecken. Zum anderen sollten sich die Beteiligten und Akteure der verschiedenen im Einsatz befindlichen Organisationen wie der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen, der Stadtverwaltung, der Bundeswehr, des Deutschen Roten Kreuzes und der Feuerwehr kennenlernen und aufeinander abstimmen. Das hat nach Ansicht der Übenden gut funktioniert.

Auch die organisatorischen und zeitlichen Abläufe hätten sich als passend erwiesen, wie Michael Althammer, der Leiter des Impfzentrums, betont. Für das kleine Problem bei der Fiebermessung am Einlass, wo die Thermometer bei wintergekühlten Stirnpartien der Probanden ihren sofortigen Dienst verweigerten, gibt es bereits Lösungsansätze.

Die Probanden, die verschiedene Situationen simulierten (unter anderem auch mit einem Rollstuhlfahrer), wurden von Auszubildenden bei der Stadtverwaltung gespielt, die im Fünf-Minuten-Takt den geplanten einstündigen Aufenthalt der zu Impfenden im Impfzentrum darstellten.

Zum Impfzentrum

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz