Inhalt anspringen

Oberbürgermeister Tischler setzt auf Astrazeneca

Bernd Tischler erhält erste Impfung

© Stadt BottropHarald Hofer, medizinischer Leiter im Impfzentrum, (v.l.) und Michael Althammer, organisatorischer Leiter, begleiten Oberbürgermeister Bernd Tischler durch das Impfzentrum.

Bottrop hat 3.800 zusätzlichen Dosen des Corona-Impfstoffs Astrazeneca für über 60-jährige erhalten. Eine dieser Impfdosen hat jetzt Oberbürgermeister Bernd Tischler (61) erhalten. „Meine Frau hatte mich über das Portal angemeldet“, sagt Tischler. Die Bestätigung für den Besuch im Impfzentrum kam prompt.

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Bernd Tischler nutzen zahlreiche Bottroperinnen und Bottroper, die Möglichkeit sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Normalerweise werden täglich etwa 600 Menschen geimpft. In den vergangenen Tagen kamen bis zu 1.000 Bürgerinnen und Bürger. Leiter des Impfzentrums Michael Althammer ist mit dem bisherigen Verlauf der Impfkampagne zufrieden. „Wir verimpfen alle Dosen, die wir zur Verfügung haben“, sagt er. Sollten am Abend einzelne Dosen übrigbleiben, zieht eine Reserveliste.

© Stadt BottropNeuer Eintrag im Impfausweis. Oberbürgermeister Bernd Tischler wurde mit Astrazeneca geimpft.

Bevor Oberbürgermeister Bernd Tischler in den linken Oberarm geimpft wurde, wurde er nach Erkrankungen befragt und über mögliche Nebenwirkungen aufgeklärt. Die erste Impfung hat der Verwaltungschef gut vertragen. „Ich danke allen Beteiligten, die hier im Impfzentrum für einen so guten Ablauf sorgen“, so Tischler.

Die guten Erfahrungen in Bottrop decken sich mit den Einschätzungen der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL). „Wir sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Ablauf der Terminbuchungen. Das System hat dem großen Ansturm an den Osterfeiertagen standgehalten und läuft auch jetzt stabil“, erklären der KVWL-Vorstand Dr. Dirk Spelmeyer, Dr. Volker Schrage und Thomas Müller in einer Pressemitteilung. So waren die 168.000 verfügbaren Impftermine für die ü60-Jährigen bereits nach rund 24 Stunden vergeben.

Über die KVWL-Buchungsplattform läuft aktuell die Vergabe der Impftermine an die 79-Jährigen. Auch Bürgerinnen und Bürger, die 80 Jahre und älter sind, können weiterhin Termine für eine Impfung vereinbaren. Telefonisch ist dies möglich unter 0800 116 117 02 (täglich von 8 bis 22 Uhr) und im Internet unter www.116117.de (Direktlink: https://impfterminservice-kvwl.service-now.com). Dabei können gemeinsame Termine mit dem Partner vereinbart werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz