Inhalt anspringen

Corona-Parkregelung aufgehoben

Nur noch bis 13. Juni gilt die Ausnahmeregelung zum Parken in der Innenstadt

Wegen der derzeitigen positiven Entwicklung der Inzidenzwerte in Bottrop hat der Corona-Krisenstab jetzt beschlossen, die bisherige Sonderregelung mit Blick auf die Parkscheinautomaten in der Innenstadt über den 13. Juni hinaus nicht zu verlängern.

Statt des kostenfreien Parkens bis zu drei Stunden gilt ab dem 14. Juni eine von der Politik beschlossene neue Regelung, nach der dann für das Parken von bis zu einer Stunde weiterhin auf die Erhebung von Parkgebühren verzichtet wird. Die Neuerung sieht dabei vor, dass zukünftig auf den bewirtschafteten Parkplätzen bzw. parkscheinpflichtigen Zonen im Stadtgebiet bei jedem Parkvorgang wieder ein entsprechender Parkschein an dem Automaten gezogen werden muss. 

Sollten Bürgerinnen und Bürger bis zu einer Stunde Parken wollen, kann die Taste am Parkscheinautomat ohne Geldeinwurf gedrückt werden, um den Parkschein zu ziehen. Wenn die Absicht besteht länger als eine Stunde Parken zu wollen, muss ebenfalls die bekannte Taste am Automaten nach Geldeinwurf gedrückt werden. Die erste Stunde wird aber auch in den Fällen nicht berechnet.

Eine Ausnahme bilden die parkscheinpflichtigen Zonen, in denen das Parken auf maximal bis zu einer Stunde begrenzt ist (z. B. Poststraße). Dort müssen die Bürgerinnen und Bürger weiterhin eine Parkscheibe gut sichtbar im Fahrzeug einlegen.

Das Straßenverkehrsamt bittet in dem Zusammenhang darum, die an den jeweiligen Automaten angebrachten Hinweisschilder zu beachten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz