Inhalt anspringen

Bundeswehrsoldaten verabschiedet

© Stadt Bottrop

Oberbürgermeister Bernd Tischler hat am Freitag, 18. Juni 2021, die Bundewehrsoldaten verabschiedet, die in den vergangenen Monaten die Stadt Bottrop bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie unterstützt hatten. "Die Hilfe der Frauen und Männer in Uniform war für unsere Stadt Bottrop eine sehr große Entlastung", sagte Tischler.

Bereits während der ersten Welle konnte sich die Stadt auf die Hilfe der Bundeswehr im Bottroper Behandlungszentrum am Saalbau verlassen. Später halfen die Soldatinnen und Soldaten nicht mehr nur bei der Kontaktnachverfolgung aus, sondern unterstützen auch das Bottroper Impfzentrum, die Testungen in den Alten- und Pflegeheimen und im Knappschaftskrankenhaus. Zeitweise waren mehr als 40 Soldatinnen und Soldaten in Bottrop im Einsatz.

Da sich nun die Lage entspannt, läuft auch die Hilfeleistung durch die Bundeswehr aus. Oberbürgermeister Bernd Tischler wünschte den Soldatinnen und Soldaten alles Gute. "Ich möchte mich nochmals herzlich für den engagierten Einsatz zum Schutze unserer Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger danken. "Es tut gut zu wissen, dass wir uns auf unsere Bundeswehr jederzeit verlassen können."

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz