Inhalt anspringen

Marie-Curie-Realschule zwei Tage geschlossen

Am Montag, 24. August, geht der Schulbetrieb weiter.

Eine Lehrerin der Marie-Curie-Realschule ist positiv auf eine Covid-19-Infektion getestet worden. Im Zuge des Landesprogramms für Erzieher und Lehrer hatte sie freiwillig an einer Testung teilgenommen. Die Schule bleibt Donnerstag und Freitag, 20. und 21 August 2020, geschlossen.

Die Kontakte der Lehrerin und die damit verbundenen Infektionsketten wurden verfolgt und ausgewertet. 13 Lehrer wurden in Quarantäne geschickt. Von der Schülerschaft ist niemand betroffen. Die Schule muss nicht geschlossen werden.

Die Schulleitung stellt derzeit einen geänderten Stundenplan auf, um mit der reduzierten Personaldecke den Schulbetrieb aufrecht erhalten zu können. Am Montag, 24. August 2020, wird der Schulbetrieb mit dem geänderten Stundenplan weitergehen. Schüler und Eltern werden über ein Informationsportal und Kommunikationskanäle der Schule informiert.

An der Schule hatte es vor einigen Tagen einen Fall gegeben, bei dem eine Schülerin der Schule positiv auf eine Covid-19-Infektion getestet wurde. Die jetzige Infektion der Lehrerin steht allerdings nicht in Verbindung mit diesem Fall. Die Kontaktpersonen und die Infektionsketten konnten bei der Schülerin dokumentiert und nachverfolgt werden. Die Testergebnisse in der Klasse der Schülerin waren negativ.

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten auf dieser Webseite. Mit der Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Stadt Bottrop Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter dem nebenstehenden Link zum Datenschutz.

Datenschutz