Der städtische Saalbau

Die Veranstaltungshalle im Herzen der Stadt
Zentrale Veranstaltungsstätte in Bottrop ist der Saalbau. Er wurde - ebenso wie das Museum Quadrat - vom Stadtarchitekten Bernhard Küppers entworfen. Das aus imposanten Stahlkonstruktionen und großzügigen Glaselementen 1981 fertiggestellte Bauwerk findet sich direkt neben dem Bottroper Rathaus. Der Saalbau ist das Kommunikations- und Veranstaltungszentrum im Herzen der Stadt.
Städtischer Saalbau Außenaufnahme

Hier finden nicht nur Tagungen von Wirtschaftsunternehmen, nicht nur Versammlungen politischer und kultureller Vereinigungen statt, hier wird auch Karneval gefeiert oder ein Firmenjubiläum begangen. Bottroper Vereine nutzen die Möglichkeiten des Saalbaues ebenso gerne wie auswärtige Veranstalter von Computermessen, Fachtagungen, Modenschauen und vielen weiteren Veranstaltungen.

Bei Reihenbestuhlung finden im großen Saal bis 1300 Gäste Platz. Neben der festen Bühne sind unterschiedliche Bestuhlungsvarianten und auch ein Laufsteg möglich. Ein Parkettboden eignet sich optimal für Tanzveranstaltungen. Das 900 qm große Foyer erstreckt sich über zwei Ebenen. Bei Messen kann es als Ausstellungsfläche genutzt werden. Zudem kann es zum Tagungsraum für 200 Teilnehmer umfunktioniert werden.

Sitzungsräume für 20 bis 50 Teilnehmer komplettieren das Angebot. Alle Räume sind klimatisiert. Moderne Technik ist selbstverständlich vorhanden, ebenso ein Lastenaufzug und Künstlergarderoben.

An technischer Ausstattung ist im Saalbau alles vorhanden, was zu einer erfolgreichen Präsentation oder einer gelungenen Feier benötigt wird. Der Einsatz audiovisueller Kommunikationsmedien ist längst eine Selbstverständlichkeit. Alle Räume sind klimatisiert.

Städtischer Saalbau innen

Zahlreiche Parkplätze stehen an dem Veranstaltungszentrum zur Verfügung. Der Zentrale Omibusbahnhof ist in unmittelbarer Nähe.

Anschrift

Städtischer Saalbau am Rathaus
Droste-Hülshoff-Platz 4
46236 Bottrop

(16.07.2010)