Junger Pianist verleiht Tetraeder Flügel

Musikvideo setzt Revier-Kulisse in Szene
Torben Beerboom nutzt das Tetraeder als Kulisse für eine Musikvideo-Produktion. Foto: Harald Hempel

Torben Beerboom, Pianist und Komponist aus Gelsenkirchen, hat zwei Musikvideos am Tetraeder in Bottrop eingespielt. „Das Ruhrgebiet bietet großartige Locations für tolle Filmaufnahmen“, sagt Torben Beerboom, der im Schatten von Parkstadion und Schalke Arena aufgewachsen ist. Schon früh erhält der junge Torben Klavierunterricht und entdeckt die kreativen Möglichkeiten des Instruments: „Ich habe angefangen zu improvisieren und zu komponieren.“

In seiner noch jungen Karriere sind eine Vielzahl von Stücken ganz unterschiedlicher Genres entstanden. Seine neueste CD wird er am 15. April in der Kaue Gelsenkirchen vorstellen. Als Vorgeschmack darauf hat Torben Beerboom mit der Ballade „Gentle Harmony“ und dem Up-Tempo „Adventure“ zwei Stücke am Tetraeder als Musikvideos eingespieltund auf www.torben-beerboom.de veröffentlicht. Für die Filmaufnahmen wurden sein Flügel sowie jede Menge technisches Equipment auf die Halde geschleppt. „Der Tetraeder ist die ideale Kulisse, um meiner Verbundenheit zur Region und der Bandbreite meiner Musik einen Rahmen zu geben“, erklärt Torben Beerboom.

(08.01.2016)