[26.02.2016 | 148]
[Stadt Bottrop] Senioren, Stadtverwaltung

Neues Beratungsangebot für Senioren und Menschen mit Behinderungen

8. März 2016 im Haus der Beratung
Das Sozialamt bietet in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat, dem Beirat für Menschen mit Behinderung und dem Blindenverein Westfalen ein offenes Beratungsangebot an. Der Termin findet statt im Haus der Beratung - Horster Straße 6/8 (gegenüber vom ZOB) am 8. März 2016 in der Zeit von 14 bis 16 Uhr.

Die Vorsitzenden der Beiräte, Ratsfrau Jutta Pfingsten (Seniorenbeirat) und Ratsherr Peter Nowroth (Beirat für Menschen mit Behinderung) möchten wissen, wo den Bottroper Bürgern der Schuh drückt und evtl. Hilfestellungen vermitteln. Während des Gespräches können alle Bottroper Lob und Kritik loswerden. Auch Ideen zu Seniorenthemen, Barrierefreiheit in der Stadt oder zu Projekten werden aufgenommen.

Der Blindenverein Westfalen ist an diesem Tag ebenfalls vertreten und lädt zu einer Sprechstunde ein. Speziell für gehörlose Menschen bietet an diesem Tag das Sozialamt eine Beratung an. Hierfür steht eigens eine Gebärdendolmetscherin zur Seite.

Das Sozialamt beabsichtigt, zukünftig vierteljährlich einen Beratungstag durchzuführen. Hierzu sind auch andere Vereine und Verbände herzlich eingeladen, sich an dem Beratungsangebot zu beteiligen. Für alle Fragen steht als Ansprechpartnerin Elena Selbach, Tel. 02041/70-3664, Email: elena.selbach@bottrop.de zur Verfügung.

Herausgeber / Ansprechpartner:
Stadt Bottrop
Ernst-Wilczok-Platz 1
46236 Bottrop

Tel.: 02041/70-30 [Zentrale]
stadtverwaltung@bottrop.de
http://www.bottrop.de/