[23.02.2016 | 134]
[Stadt Bottrop] Bibliothek, Veranstaltungshinweise, Kultur

Kinder erfahren, was es bedeutet, ein Flüchtling zu sein

Literaturpädagogischer Workshop sensibilisiert für Thematik
Flüchtlinge, darunter viele Kinder, müssen auch wegen Krieg ihre Heimat verlassen. Sie hoffen auf ein Leben in Frieden bei uns. Um das Thema Flüchtlinge Kindern nahe zu bringen, haben Dietlinde Kamp-Kalus und Gabriele Kühlkamp von der Stadtteilarbeit der "Lebendigen Bibliothek" die Literaturpädagogin Heike Wulf engagiert. Heike Wulf führt in der Fürstenberg-Grundschule, Teilstandort Blankenstraße, jeweils für die 3. und 4. Klasse einen literaturpädagogischen Workshop zu dem Buch „Bestimmt wird alles gut“ durch. Es ist eine bewegende Geschichte vom Flüchten und Zurücklassen, vom Ankommen in der Fremde - ein Vergleich der Lebensqualität für Kinder in Syrien und bei uns, das Nachvollziehen und die Gründe für eine Flucht.

„Ziel des Workshops ist es, das Miteinander zu fördern, die Andersartigkeit als Gewinn zu sehen“, so die beiden Bibliotheksmitarbeiterinnen. Geplant sind weitere interkulturelle Literaturprojekte, die Kinder für die kulturellen Unterschiede sensibilisieren sollen, die dadurch lernen, sich zu respektieren.

Der Workshop findet am 1. März ab 10 Uhr und ab 11.30 Uhr in der Fürstenbergschule (Blankenstraße 15) für die 3. und 4. Klasse der Schule statt.

Weitere Auskünfte sind erhältlich bei Dietlinde Kamp-Kalus und Gabriele Kühlkamp (Tel.: 70-3862, e-mail: stadtteilarbeit@bottrop.de).

Herausgeber / Ansprechpartner:
Stadt Bottrop
Ernst-Wilczok-Platz 1
46236 Bottrop

Tel.: 02041/70-30 [Zentrale]
stadtverwaltung@bottrop.de
http://www.bottrop.de/